08.11.2014 / 17. Spieltag / Quelle: SHZ /SN / 10.11.2014

In dieser sehr ansehnlichen Partie der Fußball-Verbandsliga besiegte TSV Nordmark Satrup den favorisierten TSV Friedrichsberg mit 2:1 (2:0).

Die Hausherren begannen stark. Mit einem 4-3-2-1-System machten sie die Außen dicht. Immer wieder doppelten sie die Flügelstürmer der Gäste, so dass sie nicht ihre Gefährlichkeit entwickeln konnten. Zudem brachte der frühe 1:0-Treffer von Sven Beck (8.), der nach einem Freistoß von Philipp Jacobsen im Nachsetzen vollstreckte, zusätzliche Sicherheit. Auch das 2:0 resultierte aus einem Standard. Sebastian Clausen zirkelte einen Freistoß aus 20 Metern ins gegnerische Gehäuse (31.). Auch zum Beginn der zweiten Hälfte hatten die Hausherren zunächst die besseren Möglichkeiten, blieben im Abschluss jedoch ohne Fortune. Ein Bruch kam im Spiel der Angeliter, als den Gäste durch Martin Steffensen (65.) der Anschlusstreffer glückte. Sie drückten nun weiter auf den Ausgleich. Aber der blieb ihnen versagt. Pech hatte Cedric Nielsen in der Schlussminute, als er mit einem Freistoß lediglich die Latte traf.

wsi

TSV Nordmark Satrup: Gejko – Andresen, Philipp Jacobsen, Peters, Möller (60. Fischer) – Clausen, Wintschel (81. Ottsen), Thomsen - Schulz (65. Joens), Michel Jacobsen – Beck . 

TSV Friedrichsberg: Petersen – Brodersen (85. Petrowski), Schröder, Schubert, Ohm – Voland (61. Carstensen), Stegemann, Steffensen, Jöhnk (61. Stürken) – Nielsen, Pagel.

Tore: 1:0 Beck (8.), 2:0 Clausen (31.), 2:1 Steffensen (65.).
Schiedsrichter: Marc Werner (DJK Flensburg) mit guter Leistung. - Zuschauer: 80. - Beste Spieler: Clausen, Peters / Nielsen.


Quelle / fanreport.com: Nordmark gelingt Coup - Nordmark legt tolle erste Halbzeit hin um dann wieder das große Flattern zu bekommen. Beide Teams suchen Heil in der Offensive

Beide Teams zeigten sich von Beginn recht agil und spielten schnörkelos nach vorne. Nordmarks Trainer wusste um die starken Außen der Gäste und wartete mit drei defensiven Mittelfeldspielern auf. Diese verschoben immer wieder geschickt bei Ballbesitz des Gegners, so dass die Außen stets gedoppelt wurden. Friedrichsberg suchte daher verstärkt den Weg durch die Mitte. Es entwickelte sich ein ansehnliches Spiel. Bereits nach acht Minuten klingelte es das erste Mal. Freistoß für die Gastgeber. Flache Hereingabe, Jacobsen der Außenverteidiger legte nochmals nach rechts außen auf  Thomsen. Dessen Flanke unterlief Sascha Petersen so dass Sven Beck das Leder ungehindert zu seinem 14. Saisontor einnicken konnte. In der Folge war Nordmark besser. Der Lohn war in der 31. Minute das 2:0. Ein scharf geschossener Freistoß flog an Freund und Feind vorbei ins Tor. Richtig gut sah Petersen dabei auch wieder nicht aus. Nordmark versäumte es dann den Sack frühzeitig zuzumachen. Wie so oft in der Vergangenheit kam die Angst auf, mal wieder eine Führung leichtfertig zu verspielen.  Allein Beck hatte noch drei dicke Möglichkeiten. Friedrichsberg war in dieser Phase des Spiels etwas kopflos. Mit 2:0 ging es in die Pause. 

Nordmark rettet Sieg ins Ziel

Nach dem Seitenwechsel bekamen die Gäste mehr Zugriff und spielten verstärkt ihre technische Überlegenheit aus. Nordmark verlor die Bälle zu schnell und überließ den Gästen mehr und mehr das Mittelfeld. In der 65. Minute fiel dann der längst überfällige Anschlusstreffer. Eine Flanke netze der sträflich allein gelassene Martin Steffensen ein. Die Gäste blieben überlegen, Nordmark fand in der Offensive nicht mehr wirklich statt. Glück hatten die Hausherren als das Schiedsrichtergespann einen Treffer wegen Abseitsstellung aberkannte. In der 90. Minute wäre es dann aber doch noch fast passiert. Cedric Nielsen nahm bei einem Freistoß jedoch zu genau Maß und traf nur die Latte. So blieb es bei einem unerwarteten Heimsieg.  
 
Fazit:  Dank einer tollen ersten Halbzeit hat sich Nordmark den Erfolg verdient. Stimme zum Spiel:  -  Hans-Jürgen Jacobsen, Trainer, TSV Nordmark-Satrup: "3 Punkte die nicht eingeplant waren. Das war insbesondere in der ersten HZ unser bestes Saisonspiel."

 

Heute28
Gestern217
Diese Woche737
Diesen Monat4037
Total238074

Wer ist Online

1
Online

Donnerstag, 20. September 2018 07:21
© 2018 TSV Friedrichsberg Busdorf   |  Mail(at)tsv-friedrichsberg.de
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen