30.04.2015 – Donnerstag / 22. Spieltag (Nachholspieltag) - (Quelle FuPa / SHZ)

TSV Friedrichsberg gewinnt das Nachholspiel 5:0
- Einen Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt musste Nordwest-Verbandsligist FSG im Amt Schafflund beim 0:5 (0:0) gegen den TSV Friedrichsberg hinnehmen.

Dabei hatte die FSG zunächst Vorteile und eine Chance von Volker Hansen (20.), der am guten TSV-Keeper Drescher scheiterte.

Die zweite Halbzeit entwickelte sich für Schafflund zum Debakel. Tim Christoph Schubert (47.)und Rasmus Pagel (60.) trafen. ,,Dann brach meine Mannschaft total ein", sagte FSG-Trainer Bernd Boiesen. Marc-Andree Stegemann (67.), Pagel (85.) und Schubert (86.) legten nach.

FSG im Amt Schafflund: Nommensen - Jens Carstensen, Aye, Christophersen, Christiansen (26. Wegner) - Danschke, Berger (74. Letzius) - Bychowski, Finn Carstensen, Hansen - Köck (71. Meyer).

TSV Friedrichsberg: Drescher - Schröder, Callsen, Thomsen (76. Neumann), Yilderim - Schubert, Ohm, Jöhnk, Stegemann (67. Mauriczat) - Nielsen, Pagel.

Tore: 0:1 Schubert (47.), 0:2 Pagel (60.), 0:3 Stegemann (67.) 0:4 Pagel (81.), 0:5 Schubert (86.).

Schiedsrichter: Sulimma (Kappeln). Zuschauer: 65 zahlende. Beste Spieler:Nommensen, Jens Carstensen/ Nielsen, Callsen.


Vorbericht :  30.04.2015 / LIGA muss HEUTE, auswärts ( in / vs. Schafflund ) ran : (Quelle / SHZ / SN) > TSV Friedrichsberg will in Schafflund punkten

Es war Anfang August und das erste Heimspiel der neuen Saison. In der 18. Minute traf Youngster Cedric Nielsen zum 1:0 gegen den Aufsteiger FSG im Amt Schafflund. Es war das erste Saisontor auf dem Sportplatz am Öhr und der erste Treffer des aus der A-Jugend gekommenen Friedrichsbergers. Am Ende stand ein 4:0-Erfolgfür die Mannschaft von Trainer Erik von Lanken. Mittlerweile hat es der junge Nielsen auf zwölf Treffer gebracht und führt die interne Torjägerliste an. Jetzt muss Friedrichsberg zum Rückspiel in Schafflund antreten, Anstoß ist am Donnerstag um 19.30 Uhr. Der Aufsteiger ist als Zwölfter noch nicht aus dem Schneider, Sven Scherner erwartet entsprechenden Kampfgeist der Gastgeber, sieht aber sein Team in guter Position. „Die Mannschaft hält weiter die Spannung“, sagt der Liga-Manager und setzt auf einen Erfolg. „Wir wollen gewinnen, um Platz drei weiter im Blick zu behalten.“ Seine Überzeugung: „Wir werden gewinnen.“

mb

Heute185
Gestern374
Diese Woche1293
Diesen Monat6738
Total254418

Wer ist Online

1
Online

Donnerstag, 22. November 2018 12:02
© 2018 TSV Friedrichsberg Busdorf   |  Mail(at)tsv-friedrichsberg.de
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen