19.09.2015 / LIGA (A) vs. Satrup  (Quelle / SHZ /SN / wsi)

Harm Ohm trifft für Friedrichsberg zum 2:1 in Satrup

Fußball-Verbandsligist TSV Friedrichsberg war am Ende glücklicher und gewann beim TSV Nordmark Satrup in einer kampfbetonten Partie mit 2:1 (1:1). „Sicherlich war ein bisschen Glück dabei“, meinte Friedrichsbergs Trainer Erik von Lanken - „Satrup hat sehr gut dagegen gehalten.“

Früh hatte Cedric Nielsen die Gästeführung auf dem Fuß (3.), aber seinen Lupfer entschärfte Satrups Keeper Jan Mathiesen. Die Platzherren machten es nach einer Viertelstunde besser, als Sven Beck einen Diagonalpass von Denny Andresen aufnahm und das 1:0 erzielte (15.). Wenig später scheiterte Stefan Ottsen freistehend an TSV-Keeper Sascha Petersen (18.). Die Partie wogte hin und her. Beide Teams hatten durchaus Möglichkeiten. Aber nur eine durch Cedric Nielsen mit einem Schuss aus der Drehung führte zum Ausgleich (30.).

Im zweiten Abschnitt erspielten sich die Gastgeber eine leichte Feldüberlegenheit. Friedrichsberg lauerte auf deren Fehler. Für Satrups Co-Trainer Sven Petersen war das die entscheidende Phase: „Wer das nächste Tor macht, der gewinnt das Spiel.“ Beck hatte die Hundertprozentige auf dem Fuß, aber er brachte das Kunststück fertig, den Ball aus kurzer Distanz vorbei zu schieben (70.). „In einer früheren Phase des Spiels hätte er ihn bestimmt reingemacht“, kommentierte von Lanken das Scheitern des Satruper Goalgetters.

Friedrichsbergs Harm Ohm ließ sich hingegen nicht lange bitten und nutzte eine Unentschlossenheit von Wintschel und Ottsen zum siegbringenden 2:1-Treffer (73.).

Zwei (berechtigte) Feldverweisemussten die Satruper mit Rot für Möller (75.) und Gelb-Rot für Ottsen (90.) in der Schlussviertelstunde noch hinnehmen.

TSV Nordmark Satrup: Mathiesen – Möller, Denny Andresen, Ottsen, Wintschel - Clausen, Philip Jacobsen – Daniel Matthiesen, Siebert (57. Dikun), Michel Jacobsen – Beck. TSV

Friedrichsberg: Petersen – Thomsen, Yilderim (72. Röh), Schröder, Patrick Nielsen (62. Pagel) – Hagge, Carstensen, Schubert, Ohm – Cedric Nielsen, Stegemann (85. Brodersen).

Tore: 1:0 Beck (15.),1:1 C. Nielsen (35.), 1:2 Ohm (73.).
Schiedsrichter: Zamin Saleh Mustafa (DGF Flensburg) – Zuschauer: 80

Beste Spieler:Geschlossene Mannschaftsleistung / C. Nielsen, Schröder.


19.09.2015 / LIVETICKER /  TSV- Facebook Portal / Leif Erik Jöhnk:  Bedeckt, es regnet  - Anstoss, Beginn  14:30 UHR Die Liga in Satrup +++ TSV Start- ELF TSV: Petersen, Yildirim, Schroeder, Hagge, Thomsen - Ohm, Carstensen, Nielsen, Nielsen, Schubert – Stegemann +++ Anpfiff: - Dicke Möglichkeit durch C.Nielsen. Das hätte es schon sein müssen +++ 1-0 Beck. +++ Gute Doppelgelegenheit durch P.Nielsen und Stegemann +++ Chance Satrup. Satrup im Zweikampfverhalten besser. Wir sind noch nicht ganz da. +++C.Nielsen von Stegemann freigespielt. Wieder drüber.+++ Gute Schusschance Stegemann. Knapp vorbei.+++ Dicke Gelegenheit für Satrup. Knapp daneben. +++ 1-1 Ausgleich - C.Nielsen +++ Die Riesenchance. C.Nielsen legt quer auf Stegemann. Etwas zu steil. Daher aus wenigen Metern wenige Zentimeter daneben. +++                                                                                       

Halbzeit. Insgesamt schwer reingekommen. Mit zunehmender Spieldauer wurde es kontinuierlich besser. Alles drin. - Jetzt Bratwurst +++ Nein ich bin nicht eingeschlafen. Aktuell nichts zu berichten. +++ Monsterchance Satrup. Beck versiebt. +++ 1-2 Ohm. Jaa! +++ Rot für Satrup. Übles Foul gegen Pagel höhe Mittellinie. Das geht in Ordnung. +++ Monsterchance den Sack zuzumachen. Pagel vergibt. +++ ächste Großchance. Knapp daneben. Abgefälscht - Eckball. +++ 2-1 Sieg dreckig aber verdient. Die 4 von Satrup geht vorher noch mit gelb rot runter nach Foul an Phil. +++Ende Sieg. +++


SO SAH ES DER GASTGEBER:   (Quelle/ sportplatz.sh)
TSV Nordmark Satrup - TSV Friedrchsberg 1:2 (1:1)

In Satrup hadert man mit dem Schicksal. Der Führungstreffer von Sven Beck hielt nicht. Trainer Hans-Jürgen Jacobsen sah seine Mannschaft „trotz unserer angespannten Personalsituation“ auf Augenhöhe. „Friedrichsberg, das durch unsportliches Verhalten auffiel (!? - warum ?) konnte nicht einmal mit zwei Mann (ein Mann mehr – ab 75. Min und zwei Mann mehr, ab der 90. Min) mehr Akzente setzen.
Allerdings reichte die Überzahl, um den Vorsprung zu verteidigen. Dabei hatte Sven Beck, der den unzähligen Treffern im Verlauf seines fußballerischen Daseins einen zum 1:0 hinzugefügt hatte, gleich nach der Pause auf  Dikun-Vorlage auch zum 2:1 treffen können. “Dann wäre es wohl anders gelaufen“, vermutete Jacobsen, dem die heruntergestellten Möller (“Das war sein erstes Foul. Ob man für ein Tackling im Mittelfeld dann Rot geben muss / 75.Min. ?„) und der für ein Spiel Gelb-Rot-gesperrten Otzen (90.Min- wiederholtes Foulspiel)  am kommenden Wochenende fehlen wird.


19.09.2015 / VORSCHAU – Bericht /  Quelle FuPa                                               

Zahlreiche Ausfälle: Nordmark Satrup korrigiert Saisonziel                                   
Jacobsen-Team am Sonnabend gegen den TSV Friedrichsberg

,,Mein ursprünglicher Kader von 23 Spielern hat sich verkleinert. Deshalb ist es logisch, die eigenen Ansprüche zurückzuschrauben." Optimismus hört sich anders an. Trainer Hans-Jürgen (,,Max") Jacobsen ist mit dem bisherigen Abschneiden des TSV Nordmark Satrup nicht zufrieden - mit Platz acht sind die Angeliter weit hinter den eigenen Erwartungen zurück. ,,Wir stehen nicht da, wo ich es erhofft hatte", sagt Jacobsen, dessen Team am Sonnabend (14.30 Uhr) gegen den TSV Friedrichsberg vor der nächsten großen Herausforderung steht.

,,Nach den zahlreichen Ausfällen müssen wir sehen, dass wir uns erst einmal im Mittelfeld festsetzen", so Jacobsen. Timo Andresen laboriert schon seit Wochen an einer Meniskusverletzung. Lewe Thomsen fällt nach einem Trainingsunfall aus, er musste einige Tage stationär im Krankenhaus behandelt werden.

Wegen Erntearbeiten fällt Leif Peters aus, während sich Hendrik Böhm für zwei Wochen abgemeldet hat. Jacobsen war mit der Leistung seiner Mannschaft bei Schleswig 06 (1:3) durchaus zufrieden, bemängelte allerdings die fehlende Durchschlagskraft. Ob sich das gegen spielstarke Friedrichsberger (derzeit Tabellenplatz fünf) ändert? Jacobsen lobt beim Gegner die ,,gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern."

Hans- Jürgen Jacobsen (Nordmark Satrup) tippt: Nordmark Satrup - TSV Friedrichsberg 1:1

 

Heute26
Gestern271
Diese Woche26
Diesen Monat5999
Total221943

Wer ist Online

3
Online

Montag, 23. Juli 2018 02:18
© 2018 TSV Friedrichsberg Busdorf   |  Mail(at)tsv-friedrichsberg.de
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen