24.01.2016  III. HERREN:  Hobbyfußballer spielen ganz oben mit (Quelle Wochenschau Schleswig  - jös)




TSV Friedrichsberg – Busdorf III - Nach Vorrunde auf Rang vier

Die Amateurfußballer im nördlichsten Bundesland befinden sich noch in der Winterpause. Zumindest, was den Spielbetrieb auf dem grünen Rasen angeht. Denn die meisten Teams zieht es in der kalten Jahreszeit in die Halle, zum sogenannten „Budenzauber“. So auch die Mannschaft des TSV Friedrichsberg-Busdorf III.

„Wir haben uns für die Endrunde des Förde-Schlei Pokals qualifiziert“, freut sich Spielertrainer Christoph Alexander über die Teilnahme am Turnier der besten Reservemannschaften des Kreises, dass am Sonnabend, 6. Februar (ab 16 Uhr), in der Flensburger Idreatshalle steigt. Auch mit der Hinrunde in der Kreisklasse B2 ist der Coach des Teams, dass „Am Öhr“ in Friedrichsberg beheimatet ist, hochzufrieden. „Es ist besser gelaufen, als wir alle es uns vorgestellt haben. Ich habe zu Saisonbeginn die Mannschaft als Trainer übernommen und wir haben ganz schnell zusammengefunden“, der TSV konnte acht Siege in 15 Partien feiern. Durch zwei zusätzliche Remis, spielten sich die Mannen vom „ÖhrTrafford“ in die Spitzengruppe der Kreisklasse vor und liegen mit 26 Punkten auf Rang vier in Lauerstellung zum Tallenzweiten TSV Nordmark Satrup II, der auf einem Aufstiegsplatz steht.

Wir sind zwar eigentlich eine Hobbytruppe die nur einmal in der Woche trainiert, aber wir spielen natürlich Fußball, um erfolgreich zu sein“, beschreibt Christoph Alexander die Prioritäten der „Dritten“ des TSV. „Wenn jemand mal aus privaten Gründen oder beruflich fehlt, ist das nicht schlimm. Aber wir haben einen großen Zusammenhalt und unterstützen uns“, so der Trainer, der sich dabei vor allem über die Unterstützung vom ortsansässigen Edeka Jessen freut, der den TSV III mit Trainingsanzügen ausstattete. „Als untere Mannschaft ist es sehr schwer, Gönner zu finden. Umso schöner ist es, dass so ein Kontakt hergestellt wurde und wir uns jetzt mit einheitlichen Trainingsanzügen präsentieren können“, Christoph Alexander und der TSV Friedrichsberg-Busdorf gehen jetzt gut ausgerüstet in die Endrunde des Förde-Schlei Pokal und die Rückrunde in der Kreisklasse B2.  (jös)

 

Heute233
Gestern362
Diese Woche233
Diesen Monat5678
Total253358

Wer ist Online

2
Online

Montag, 19. November 2018 16:52
© 2018 TSV Friedrichsberg Busdorf   |  Mail(at)tsv-friedrichsberg.de
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen