29.01.2016 / LIGA / Vorschau:  HALLENKREISMEISTERSCHAFT –  “FLENS CUP“ (Quelle: FuPa)

Das große Fußball-"Familientreffen" - "Flens-Cup": Zehn Teams spielen am Freitag in der Fördehalle um den Turniersieg / 06, Friedrichsberg und Angeln am Start / Kropp sagte ab

Am Freitag steigt wieder das ,,Familientreffen" der Fußballer im Kreisgebiet. Zehn Mannschaften von der Regionalliga bis zur Kreisliga spielen von 18 Uhr an in der Fördehalle um den Sieg beim Flens-Cup, der inoffiziellen Hallen-Kreismeisterschaft. Inoffiziell, weil Meisterschaften nur noch nach der Futsal-Variante gespielt werden dürfen - dem Reiz der Veranstaltung tut das jedoch keinen Abbruch. Die Zutaten stimmen: freier Eintritt, gute Stimmung und ums Prestige geht es auch.

,,Alle Mannschaften sollen belohnt werden - da sind wir weiter als beim Masters in Kiel", sagt Holger Sohrweide aus dem Organisationsteam des Kreisfußballverbandes (KFV) Schleswig-Flensburg. 1300 Euro an Prämien werden ausgeschüttet, von denen der Sieger allein 500 kassiert. Der Finalist bekommt 200, der Drittplazierte 150, und der Vierte 100 Euro. Die Teams auf den Plätzen fünf bis zehn erhalten jeweils 50 Euro. Dazu gibt es ,,Flüssiges" vom Namensgeber der Veranstaltung.

Sohrweide ist sich nicht sicher, ob es die letzte Veranstaltung in traditioneller Form sein wird. ,,Wir müssen uns mit den Vereinen zusammensetzen, ob es eventuell Regeländerungen gibt - oder wir Futsal spielen. Aber es wird etwas Neues geben", sagt er.

Von einem kleinen Turnier, an dem die ersten Mannschaften der großen Vereine nicht teilnahmen, hat sich der ,,Flens-Cup" längst zur Großveranstaltung gemausert. ,,Wir haben uns stetig verbessert", so Sohrweide stolz. Bande, große Tore, Hallen-DJ, aktueller Ergebnis-Service - Jahr für Jahr kam etwas Neues hinzu.Nicht neu, aber bewährt, ist der sportliche Anreiz. Favoriten sind Masters-Sieger und Titelverteidiger ETSV Weiche, SH-Liga-Herbstmeister TSB, und natürlich die ,,Hallen-Könige" des Winters von Flensburg 08 - beim ,,team-Cup" des Polizei SV begeisterte die Mannschaft Team von Trainer Torsten Böker ebenso wie beim Sparda Bank-Cup, als der Außenseiter erst im Finale am Zweitligisten Arminia Bielefeld scheiterte.

Doch die vermeintlich ,,Kleinen", stets begleitet von einer lautstarken Anhängerschar, brennen darauf, den ,,Großen" ein Bein zu stellen und sich gut zu verkaufen. ,,Wir wollen das Turnier genießen und hoffen, für die ein oder andere Überraschung sorgen zu können", sagt Thomas Ziegenberg, Trainer des Kreisligisten TV Grundhof. Benjamin Pohlmann, Coach des Verbandsligisten Schleswig 06, hat ein ambitioniertes Ziel: ,,Wir wollen ins Halbfinale einziehen. Der Flens-Cup ist neben dem 'team-Cup' das Highlight der Hallensaison. Wir freuen uns sehr, dabei zu sein."

Noch etwas Neues: Es gab keine Qualifikation, da die Sporthalle in Satrup nach dem Brand nicht zur Verfügung stand und die Ausweichtermine den Vereinen nicht passten, wurde gesetzt. Und SH-Ligist TSV Kropp sagte ab, spielt im Winter nicht in der Halle.

 

Heute163
Gestern235
Diese Woche655
Diesen Monat3955
Total237992

Wer ist Online

4
Online

Mittwoch, 19. September 2018 17:15
© 2018 TSV Friedrichsberg Busdorf   |  Mail(at)tsv-friedrichsberg.de
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen