01.11. und 07.11.2014 / D1 vs. TSB & SG Schleswig – H /A  

Nach erfolgreicher Qualifikation für die Kreisliga startete die D1 im schweren Starprogramm mit einer unglücklichen Niederlage und einem Remis im Stadtderby in die Saison.

01.11.2014 vs. TSB  // Zum ersten Spiel reiste mit TSB Flensburg der Meisterschaftsfavorit an. Dieses machte sich im Spiel auch bemerkbar. TSB hatte über die gesamte Spielzeit deutlich mehr Ballbesitz und war uns spielerisch überlegen. Unsere einzige Möglichkeit war es über den Kampf dagegen zu halten. So entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, welches nicht leicht zu pfeifen war. Nachdem wir die ersten 30 Minuten mit Glück und Geschick überstanden haben, kamen wir in der zweiten Halbzeit ebenfalls zu unseren Chancen. Die spielentscheidende Szene ereignete sich 9 Minuten vor Schluss. Nach einer klaren Fehlentscheidung des Schiedsrichters gelang TSB der Führungstreffer. Was war passiert? TSB spielte einen langen Ball durchs Mittelfeld und es entwickelte sich ein Zweikampf zwischen unserem Torwart und einem Stürmer von TSB. Kurz vor Ende der Strafraumgrenze erreicht unser Torwart vor dem Gegenspieler denn Ball während der Spieler von TSB unseren Torwart mit dem langen Bein voll am Knie trifft. Unser Torwart bleibt mit Tränen in den Augen liegen und den nun frein Ball drückte ein Angreifer von TSB über die Linie. Direkt nach dem Torjubel kam der Spieler von TSB zu unseren immer noch am Boden liegenden Torwart und entschuldigte sich mehrmals für dieses unabsichtliche Foulspiel. Leider hatte der Schiedsrichter nicht die Courage seine Fehlentscheidung zu widerrufen. In den letzten Minuten warfen wir noch einmal alles nach vorne, um eventuell noch den Ausgleich zu erzielen und bekamen mit dem Abpfiff noch das 0–2. Nach dem Spielende bedauerte auch der Trainer von TSB dieses Spiel durch eine Schiedsrichterentscheidung gewonnen zu haben.

Es spielten: Max, Tom, Dominik, Vincent, Vladimir, Omar, Mahdi, Beke, Marvin, Moritz, Erik.


Am 07.11.2014 kam es zum Stadtderby bei der SG Schleswig. Während man das Spiel in der Qualifikation noch mit 5-1 gewinnen konnte, traf man hier auf eine stark veränderte Mannschaft der SG Schleswig. Im ersten Aufeinandertreffen waren 4 Jungs der SG auf Klassenfahrt. In der ersten Hälfte spielte uns die SG Schleswig an die Wand. Nur dank der starken Torwartleistung von Max blieben wir im Spiel. Die Lücke im Mittelfeld, Mahdi spielte viel zu offensiv und Vladimir agierte teilweise als nicht als 6’er sondern als vierter Abwehrspieler, war riesengroß und die SG nutz die Räume sehr geschickt. Durch eine Umstellung nach 20 Minuten, Marvin spielte als Stürmer und Erik rückte mit ins Mittelfeld, kamen wir etwas besser ins Spiel. Kurz vor der Halbzeit fiel völlig überraschend und zu diesem Zeitpunkt auch unverdient der Führungstreffer für uns. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld konnte Erik den Ball im Strafraum über die Linie bugsieren. Mit dieser schmeichelhaften Führung ging es in die Halbzeit. Nach einer kurzen aber klaren Ansprache in der Kabine ging es wieder aufs Feld. In der zweiten Halbzeit sahen wir dann ein erstklassiges Jugendspiel zweier gleichwertiger Mannschaften auf sehr hohem Niveau. Leider haben wir bereits kurz nach Wiederanpfiff aus einer Standartsituation das 1-1 bekommen. Einen Freistoß konnte Max nur Abwehren und die komplette Hintermannschaft hat geschlafen. Den Abpraller brauchte die SG nur über die Linie drücken, es war weit und breit kein Friedrichsberger in der Nähe. Direkt nach dem Gegentor hat sich die Mannshaft jedoch gefangen und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Marvin hatte zwei gute Torchancen, wobei ein Abschluss gerade noch vor der Linie durch einen Abwehrspieler der SG verhindert wurde, und auch Mahdi hatte die eine oder andere Möglichkeit. Auf anderer Seite konnte die SG noch einen Lattenschuss verzeichnen. Dieses Spiel hätte durchaus auch 3-3 enden können. Nachdem der gute Schiedsrichter Udo Binneböse das Spiel beendet hat, waren beide Seiten sich einig: auf Grund der starken 2. Halbzeit beider Mannschaften geht die Punkteteilung vollkommen in Ordnung.

Es spielten: Max, Tom, Vincent, Dominik, Vladimir, Lasse F., Omar, Mahdi, Marvin, Moritz, Erik

Für das Trainerteam der D-Jugend. Bericht von Marc Sievers

 

 

Top5 - Sponsoren Fussball

 

Heute132
Gestern332
Diese Woche1547
Diesen Monat5929
Total204855

Wer ist Online

3
Online

Sonntag, 20. Mai 2018 18:05
© 2018 TSV Friedrichsberg Busdorf   |  Mail(at)tsv-friedrichsberg.de
Back to Top