17.01.2015 / TSV ALTLIGA veranstaltet 5. JUBILÄUMS -Hallenturnier – TSV wird TURNIERSIEGER

Bereits zum 5. Mal wurde das Altligaturnier des TSV Friedrichsberg-Busdorf durchgeführt und der Andrang war mal wieder riesig. Es hat sich ein Event etabliert, welches bei unserem  „ älteren Spielerkreis “ nicht mehr wegzudenken ist. In diesem Jahr haben wir erstmals mit 8 Mannschaften das Turnier durchgeführt - Anpfiff der Veranstaltung war um 14:30 Uhr in der BBZ-Halle.

Bevor ich weiter berichte, möchte ich mich bei unseren Sponsoren bedanken. Neben altbekannten Sponsoren, welche dieses Event seit vielen Jahren unterstützen, ist es uns gelungen einige neue Sponsoren zu aktivieren. Ohne sie wäre eine Durchführung des Turniers und der After-Play-Party in erlebter Form nicht möglich.

Vielen Dank an:        

-          Malereibetrieb Burmeister
-          Fliesenverlegung Kristensen
-          Team AG
-          Mecklenburgische Versicherungen O. Nehls
-          Oellerking
-          Scheel + Hansen
-          Fahrschule Will
-          Nord-Ostsee-Automobile
-          Apotheke am Hörst in Eckernförde
-          Taxi Kortum

Kommen wir nun zum Turnier: In vielen spannenden Spielen kämpften die Mannschaften vom VFB Schuby, Slesvig IF, TSV Jagel, MSV Beinhart Klink, Schleswig 06, FC Geest 09 und zwei Mannschaften des TSV Friedrichsberg-Busdorf um den Turniersieg. Gespielt wurde in folgenden Gruppen: Slesvig IF, TSV Jagel, MSV Beinhart Klink, TSV II sowie Schleswig 06, VFB Schuby, FC Geest 09 und TSV I.  In 12 Vorrundenspielen fielen insgesamt 13 Tore (es wurde wiederum auf Handballtore gespielt) und es gab in diesem Jahr nur 2 Unentschieden. In den Gruppen setzten sich Slesvig IF, MSV Beinhart Klink, TSV I und Titelverteidiger Schleswig 06 durch. So kam es zu folgenden Halbfinalspielen: TSV I – MSV Beinhart Klink und Schleswig 06 – Slesvig IF. Hier konnten sich dann die Mannschaften von Friedrichsberg und Schleswig 06 durchsetzen. Zum ersten Mal hatten wir bei unserer Veranstaltung ein Finale, da in der Vergangenheit immer im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt wurde. Nach spannenden 10 Minuten stand der Turniersieger fest: die Mannschaft des Gastgebers gewann mit 1-0 und konnte somit die Erfolgsserie von Schleswig 06 ( vier Siege in Folge) stoppen. Selbstverständlich wurden alle Platzierungen ausgespielt.

 Abschlusstabelle:

1.      TSV Friedrichsberg I            
2.     
Schleswig 06 
3.     
Slesvig IF       
4.     
MSV Beinhart Klink             
5.     
TSV Jagel                   
6.     
TSV Friedrichsberg II
7.     
VFB Schuby   
8.     
FC Geest 09    

Die Zuschauerränge waren während des gesamten Turniers  gut gefüllt und es fielen 25 Tore  in 20 Spielen. Ein weiterer Dank meinerseits geht an alle Spieler für die fairen Spiele, die hier absolviert wurden. Zum Glück kam es zu keinen großartigen, bzw. schwerwiegenden Verletzungen.

Ein Dankeschöngeht selbstverständlich auch wieder an das Trio Wolfgang Schröder, Werner Dethlefsen und Hans-Jürgen Sievers, die für die Leitung der Spiele sowie des Turniers zuständig waren. In gewohnter Manier haben sie dieses erneut sehr souverän hinbekommen. Nicht vergessen möchte ich Ellen Sievers-Burmeister, Maren Drews und Angela Schröder, die mal wieder für die hervorragende Bewirtung in der Halle zuständig waren.

Nachdem gegen ca. 18:30 Uhr die „Arbeit“  (das Turnier) beendet war, startete gegen 19:00 Uhr das „Vergnügen“ im Ceremoni.

 

Erlös aus Tombola und Catering gespendet:

Wie bereits in den vergangenen Jahren haben wir die Chance genutzt, in diesem Rahmen etwas für einen guten Zweck zu tun. Nachdem im letzten Jahr ein Großteil des Überschusses an den Förderkreis der Bugenhagenschule gespendet wurde, haben wir uns in diesem Jahr dafür entschieden, das Kinderspielzentrum im Friedrichsberg zu unterstützen.

Auch die Jugendabteilungen der teilnehmenden acht Teams gingen nicht leer aus:  Je nach Platzierung wurde den Teamchefs eine stattliche Anzahl Jugendfußbälle ( in den Vorjahren gab es „ schädlichen Alkohol “ ) überreicht – MERKE, die Altliga ist lernfähig!

Nach erfolgter Abrechnung konnten wir tatsächlich 650,- € spenden. Hierfür möchte ich mich im Namen der Jugendstiftung-Winkler bei allen Beteiligten (Sponsoren, Spieler und Teilnehmer an der Abendveranstaltung) recht herzlich bedanken.

Die After-Play-Party im Anschluss ans Turnier im Ceremoni war mal wieder ein voller Erfolg. Bis in die frühen Morgenstunden wurde hier wieder ausgiebig gefeiert. Für die niemals endende Getränkeversorgung sorgte das eingespielte Team aus den Vorjahren, Daniela Prüß, Stefanie Muhl und Rebecca Sievers. Zur musikalischen Unterhaltung konnten wirwieder DJ Schütti einfliegen - warum sollten wir etwas ändern, wenn es doch so gut funktioniert. Allen Anwesenden hat es sichtlich Spaß gemacht und die Freude auf die 6. Auflage am 16. Januar 2016 ist groß. 

Ich hoffe euch alle dort wieder begrüßen zu dürfen. Bedanken möchte ich mich noch bei allen, die mich in irgendeiner Art und Weise unterstützt haben, besonders bei denen, die am Freitag mit aufgebaut oder am Sonntag mit aufgeräumt haben.

Bericht von Marc Sievers

 

 

 

 

 

 

 

Trainer & Betreuer

Profile
Trainer Björn Sievers
Tel.: 04621-932669
Mobil.: 0172-5434308
 
Profile
Co-Trainer Oliver Zemke
Mobil: 0176-23272522
 
Profile
Betreuer Uwe Schröder

 

Heute259
Gestern351
Diese Woche1793
Diesen Monat5002
Total252682

Wer ist Online

1
Online

Samstag, 17. November 2018 19:06
© 2018 TSV Friedrichsberg Busdorf   |  Mail(at)tsv-friedrichsberg.de
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen