Dez 2017 // TSV Friedrichsberg Busdorf -  SHZ/SN PRESSE 2017

Stadtmeister 2017 im Hallenfussball Ganz im Zeichen des TSV Friedrichsberg-Busdorf stand die nun schon zum 32. Mal ausgetragene inoffizielle Schleswiger Stadtmeisterschaft im Hallenfußball in der SdU-Halle. Es war der fünfte Sieg in Folge. Im Finale setzte sich der Titelverteidiger mit einem deutlichen 5:1 gegen den VfB Schuby durch. Trainer Erik von Lanken: „Die Jungs haben sich als spielerisch beste Mannschaft erwiesen.“

LIGA – Verbandsligameister und Aufsteiger in die Oberliga Meisterhafter Jubel: Auf dem „Friedrichsberger Fanhügel“ beim TV Grundhof jubelten die rund 80 mitgereisten Anhänger. Unten auf dem satten Grün des Sportplatzes in Streichmühle lagen sich Spieler, Trainer und Betreuer Freude taumelnd in den Armen. Sekt spritzte aus zahllosen Flaschen, am Rand des Spielfelds weißblaue Nebelkerzen – der Showdown um die Meisterschaft in der Fußball-Verbandsliga hatte das für den TSV Friedrichsberg-Busdorf erhoffte und erwartete gute Ende genommen. Mit einer souveränen Meister-Vorstellung und einem 10:1 (6:0)-Sieg beim Schlusslicht sicherten sich die Schleswiger den Titel und den Aufstieg in die Oberliga Schleswig-Holstein. „Das ist der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte“, strahlte Wolfgang Winkler mit den Spielern um die Wette.

Das Gastspiel in der Oberliga scheint aber ein sehr kurzes zu werden. Nach 16 Spielen stehen ein Sieg und 15 Niederlagten zu Buche – möglicherweise zu wenig, um doch noch das rettende Ufer zu erreichen.

Erik von Lanken gewinnt  TIPPspiel  (50l Bier) Fass-Übergabe: Sven Scherner (re./stellvertretend für seinen Trainer Eirk von Lanken) vom TSV Friedrichsberg und Wilfried Grams (li.) vom FC Ellingstedt-Silberstedt nahmen Mitte Juni in Schleswig die zwei 50-Liter-Bierfässer von Carlsberg-Gebietsverkaufsleiter Christian Boock in Empfang. Die beiden Trainer hatten in den Tippspielen der Kreis – und der Verbandsliga ihre Kontrahenten mit Wissen und Glück auf die Plätze verwiesen.

Tim Schubert gewinnt Sportlerwahl 2016 Am 12. Februar um Mitternacht schlossen die „Wahllokale“ – die Sportlerwahl 2016 war entschieden: Die Leser und Leserinnen der „Schleswiger Nachrichten“ und des „Schlei-Boten“ haben abgestimmt und zwar mit großer Beteiligung. Wieder wurde die Tausendergrenze geknackt. Sieger bei der 11. Sportlerwahl des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages (sh:z) wurde bei den Männern mit großem Vorsprung der Friedrichsberger Fußballer Tim Schubert (Bild oben). Bei den Frauen siegte die Leichtathletin und Mehrkämpferin Folke Woch (Bild li.). Das sehr spannende Rennen zum Talent des Jahres machte die Fahrdorfer Leichathletin Kim Eschen (Bild re.). Auch Anfang 2018 werden wieder Sportler des Jahres gewählt.

Heute280
Gestern247
Diese Woche280
Diesen Monat7086
Total214595

Wer ist Online

1
Online

Montag, 25. Juni 2018 21:20
© 2018 TSV Friedrichsberg Busdorf   |  Mail(at)tsv-friedrichsberg.de
Back to Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen