• Home
  • Unser Verein
  • Vereinspresse
  • Lokalpresse TSV - Trauer um Fußball-Jugendtrainer Markus Nahs

Lokalpresse TSV - Trauer um Fußball-Jugendtrainer Markus Nahs

Bericht aus der sh:z vom 06.04.2020 von CHW - Markus Nahs starb im Alter von 51 Jahren.

Die Fußballgemeinde in der Region trauert um einen ihrer engagiertesten Sportsfreunde. Markus Nahs, langjähriger Jugendtrainer des TSV Friedrichsberg-Busdorf und Schiedsrichter, ist am Sonntag im Alter von 51 Jahren völlig unerwartet verstorben. Er hinterlässt seine Frau und zwei Kinder.

„Markus war durch seine unkomplizierte und sehr offene Art sehr beliebt bei uns, besonders bei Kindern und Jugendlichen“, teilten Christoph Alexander, Vorsitzender des TSV Friedrichsberg-Busdorf, und Jugendfußballobmann Patrick Behnam in einer Stellungnahme mit. Den Nachwuchs für den Fußball zu begeistern, war Markus Nahs eine Herzensangelegenheit. Dies tat er auch über seine Tätigkeit als ehrenamtlicher Leiter von Fußball-AGs an der Grundschule Haddeby an den Standorten in Busdorf und Fahrdorf sowie an der Dannewerkschule und der Bugenhagenschule. Dabei führte er die Grundschüler regelmäßig erfolgreich zu den Kreismeisterschaften.

„Er war ein zuverlässiger und wertvoller Ansprechpartner für die Kinder, die er in seinen Sportangeboten und im Ferienprojekt betreut und begleitet hat. Seine ansteckende Fröhlichkeit, seine Zuversicht, sein großes Engagement für Kinder werden fehlen“, würdigte Andrea Schönberg, Leiterin der Dannewerkschule, den Verstorbenen. Sandra Hauschild, Leiterin der Grundschule Haddeby, sagte: „Auf Markus und seine Fußball-AG war Verlass. In all den Jahren der Zusammenarbeit habe ich ihn und sein Engagement sehr schätzen gelernt. Die Schule und besonders die Kinder verlieren mit ihm einen wertvollen, sportbegeisterten Mann.“

Im Rahmen des Projektes „Anstoß für ein neues Leben“ trainierte Nahs auch Strafgefangene in der Jugendanstalt Schleswig. Dafür wurden er und sein Verein mit der Sepp-Herberger-Urkunde ausgezeichnet. Darüber hinaus war Markus Nahs im Kreisfußballverband Schleswig-Flensburg im Bereich des Frauen- und Mädchenfußballs ehrenamtlich tätig. In der aktuellen Saison trainierte er die B-Jugend der SG Haithabu, der Spielgemeinschaft aus dem TSV Friedrichsberg und dem FC Haddeby 04.

Zur kommenden Saison hätte er wieder die Damenmannschaft des TSV trainieren sollen. Die Gespräche hierzu seien fast abgeschlossen gewesen, teilte der Verein mit.

„Markus, du wirst eine unglaubliche Lücke bei uns im Verein hinterlassen, sowohl sportlich als aber auch vor allen Dingen menschlich“, betonten Christoph Alexander und Patrick Behnam in ihrer Erklärung, die auf der Facebookseite des TSV Friedrichsberg-Busdorf bis gestern bereits hundertfach kommentiert wurde. In den Kommentaren wird deutlich, welch großes Ansehen der Verstorbene in der heimischen Fußballszene genoss.

 


+++ Spendenaufruf TSV-Friedrichsberg-Busdorf +++

Werte Sportsfreunde, noch immer sitzt der Schock tief und so richtig mögen wir es noch immer nicht glauben, dass unser geliebter Freund Markus Nahs verstorben ist. Wir und insbesondere Familie Nahs sind überwältigt und sehr dankbar für die große Anteilnahme und die netten Worte der Trauer. Das alleine zeigt uns, was für ein fantastischer und anerkannter Mensch Markus war. Nichts und niemand kann uns diesen geliebten Menschen zurückbringen, aber wir können gemeinsam seinen Hinterbliebenen einen Riesen-Gefallen tun. Denn leider hinterlässt zumeist ein so plötzlicher und unerwarteter Tod einen großen Scherbenhaufen zurück.

Daher bitte ich euch: Lasst uns in Form einer Geldspende nur ein Stück der Liebe, die Markus jedem von uns tagtäglich gegeben hat, an seine Familie weitertragen.  Egal, ob 1, 2, 20, 100€, jeder € wird Familie Nahs helfen.

Wir bitten um Überweisung an:

Kontoinhaber: TSV Friedrichsberg-Busdorf
IBAN: DE51 2169 0020 0000 0106 69
Bank: Schleswiger Volksbank
Verwendungszweck: Markus Nahs

Der Erlös wird 1zu1 an Familie Nahs überwiesen. P.S.: Die Urnenbeisetzung wird nach dem Corona-Spuk stattfinden, so dass sich jeder auch nochmal persönlich von Markus verabschieden kann. Infos werden zu gegebener Zeit folgen.

Für Markus, den TSV in Person
Patrick Behnam (Jugendfußballobmann) & Christoph Alexander (1. Vorsitzender)


Über uns

Die TOPADRESSE in Schleswig!


  • Fussball
  • Handball
  • Gymnastik
  • Tischtennis
  • Volleyball
  • Kraftsport

  • Anerkannter Stützpunktverein
  • Integration durch Sport
  • Sport gegen Gewalt
  • Landessportverband  Schleswig-Holstein

"JuFrie" Förderverein

Wer in die Zukunft investieren will, muss sich um die Jugend kümmern.


Gerade die kleineren Sportvereine haben in den letzten Jahren verstärkt darunter zu leiden, dass Jugendliche den Verein wechseln. Allgemeiner Tenor, dass Jugendliche in größeren Vereinen besser gefördert werden - dieser Meinung will der Jugend-Förderverein Friedrichsberg-Busdorf e.V.  > JuFrie <  entgegenwirken.


Mach mit bei uns! Antrag Jugend-Förderverein Friedrichsberg-Busdorf e.V.   "jufrie"


Geschäftsstelle

TSV Friedrichsberg-Busdorf e.V.
Am Öhr 6 - 24837 Schleswig


+49 (0)4621 32690
mail@tsv-friedrichsberg.de



Unsere Besucherzahlen

307869
HeuteHeute87
GesternGestern94
Diese WocheDiese Woche303
Dieser MonatDieser Monat480
GesamtGesamt307869
Aktuell Online 10

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.